SKO-Jubiläumskonzert: Als seien sie ein einziges Instrument

Es ist der 18. September 2020; beim Jubiläumskonzert des Stuttgarter Kammerorchesters sitzen etwa 200 Besucher mit Corona-gemäßem Abstand im großen Saal der schick sanierten Wagenhallen und begeistern sich. Zu hören ist nochmals das Programm des Gründungskonzertes, virtuose Barockmusik von Händel und Vivaldi, bei der man wahrnimmt, welche Qualität die jüngste Generation des Ensembles hat.

Von SUSANNE BENDA

Wie war’s beim Podium Konzertwochenende?

Konzerte umsonst und draußen verband man bisher eher mit Popmusik. Nun trotzte das Podium Esslingen Corona mit einem Konzertwochenende im Merkelschen Park. Ute Harbusch und Petra Heinze besuchten zwei Konzerte am Samstag.

Wie war’s beim Staatsorchester mit Beethovens Vierter?

Alle Sinfonien von Ludwig van Beethoven führt das Staatsorchester unter GMD Cornelius Meister bis zu den Sommerferien in kleiner Besetzung im Beethovensaal der Liederhalle auf. Ute Harbusch hat Beethovens 4. Sinfonie gehört und sich mit Petra Heinze darüber unterhalten.

Schöne neue Normalität?

Normalität kann man nicht verordnen oder herbeireden, sie entsteht langsam und wandelt sich ständig. Die Zukunft von Oper und Konzert ist noch längst nicht ausgemacht, glaubt Jürgen Hartmann.

Mit Schweigegebot: Eins-zu-eins-Konzert im Museum

„1:1 Concerts“ haben sich als Folge der Corona-Pandemie über die ganze Stadt und inzwischen auch über das ganze Land verteilt. Aber man braucht etwas Mut, um sie zu besuchen. Ute Harbusch hat sich zu einem solchen Konzert des Staatsorchesters ins Mercedes-Benz Museum gewagt.