Schneiders Tipps der Woche (1)

Eigentlich sollten es sehr persönliche Konzerttipps werden. Unser Autor Holger Schneider hat sich jedoch blitzschnell an die neue Lage angepasst und unterhält uns stattdessen mit Gefundenem und Nichtgefundenem aus dem Netz.

Wie war’s beim Nachtschwärmerkonzert der Phillies?

Die Nachtschwärmerkonzerte der Stuttgarter Philharmoniker im Gustav-Siegle-Haus wollen Jazz und Klassik, improvisierte und komponierte Musik, nicht zuletzt aber auch die entsprechenden Rezeptionsgewohnheiten miteinander ins Spiel bringen. Auf dieses Experiment hat sich Ute Harbusch eingelassen und erzählt Petra Heinze davon.

Wie war’s beim Fortepiano Festival in der Musikhochschule?

Das Fortepiano oder auch Hammerklavier hört man im heutigen Konzertleben nicht allzu oft. Ute Harbusch und Petra Heinze haben deshalb umso neugieriger das Abschlusskonzert des Fortepiano Festivals im Kammermusiksaal der Stuttgarter Musikhochschule mit der italienischen Pianistin Stefania Neonato besucht, die dort eine Professur für Hammerklavier innehat.

Raus aus dem Getto: Donaueschingen wird global

Wie dekolonisiert man Neue Musik? Mit dem Schwerpunkt „Donaueschingen global“ haben die Donaueschinger Musiktage in ihrem 100. Jahr einen Blick auf Komponisten und Werke jenseits der zentraleuropäischen Szene riskiert. VON SUSANNE BENDA